für katholische Paare, für konfessionsübergreifende Paare, Liebe, Trautexte, Wegweiser für die Ehe
Schreibe einen Kommentar

Ertragt einander und vergebt einander

Der Trauspruch

Kolosser 3,13: Ertragt einander und vergebt einander, wenn einer dem anderen etwas vorzuwerfen hat.

Die ganze Textstelle

Ihr seid von Gott geliebt, seid seine auserwählten Heiligen. Darum bekleidet euch mit aufrichtigem Erbarmen, mit Güte, Demut, Milde, Geduld! Ertragt euch gegenseitig, und vergebt einander, wenn einer dem andern etwas vorzuwerfen hat. Wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr! Vor allem aber liebt einander, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält und vollkommen macht. In eurem Herzen herrsche der Friede Christi; dazu seid ihr berufen als Glieder des einen Leibes. Seid dankbar! Das Wort Christi wohne mit seinem ganzen Reichtum bei euch. Belehrt und ermahnt einander in aller Weisheit! Singt Gott in eurem Herzen Psalmen, Hymnen und Lieder, wie sie der Geist eingibt, denn ihr seid in Gottes Gnade. Alles, was ihr in Worten und Werken tut, geschehe im Namen Jesu, des Herrn. Durch ihn dankt Gott, dem Vater

Was dahinter steckt

Der Text stammt aus in einem Brief des Apostel Paulus an eine neue Christengemeinde. In erster Linie beschreibt er seine Vision vom Zusammenleben: Christen sollen mit ihren Mitmenschen gut umgehen. Was aber für die gesamte Gemeinde gilt, ist auch für die kleinste Einheit der Gemeinschaft, die Ehe, wichtig: Paulus empfiehlt Tugenden wie Freundlichkeit und Geduld für die Partnerschaft und sich gegenseitig zu vergeben, wenn man einmal einen Fehler gemacht hat. Das funktioniert, wenn sich das Paar liebt, denn die Liebe ist das Band, das alles zusammenhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.